Suche nach Schlagwort ZUGFeRD

E-Rechnungen an Hochschulen – Was genau sagen eigentlich die Gesetze?

Keine Kommentare

Beschäftigt man sich mit elektronischer Rechnungseingangsverarbeitung, stolpert man zwangsläufig über eine Vielzahl von Gesetzen und Verordnungen. Dieser Beitrag liefert Ihnen einen Wegweiser durch den Paragraphendschungel!

Das Steuervereinfachungsgesetz von 2011

Am Anfang war das Steuervereinfachungsgesetz aus dem Jahre 2011. Es setzt eine entsprechende EU-Richtlinie um (2010/45/EU) und ergänzte das Umsatzsteuergesetz (UStG § 14 Abs.

Was ist eine elektronische Rechnung?

Keine Kommentare

Während in der EU-Richtlinie 2010/45/EU und im daraus resultierenden Steuervereinfachungsgesetz 2011 noch ganz allgemein von Rechnungen die Rede ist, die „in einem elektronischen Format ausgestellt und empfangen“ werden, hat die Gesetzgebung der folgenden Jahre den Begriff der elektronischen Rechnung deutlich konkretisiert. Die für die elektronische Rechnungsverarbeitung maßgebliche und für die deutsche Gesetzgebung verbindliche EU-Richtlinie 2014/55/EU über die elektronische Rechnungsstellung bei öffentlichen Aufträgen definiert die elektronische Rechnung als „eine Rechnung,